ZOB Angels

Aus Freifunk München
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel scheint nicht mehr aktuell zu sein, die verlinkten Knoten existieren nicht mehr, laut Facebookgruppe sind die ZOB Angels im "stand by". Offenbar wird er nicht mehr weiter gepflegt. (karls, 18.7.2016, Hinweis bei erneuter Pflege entfernen)

Am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) haben sich HelferInnen zu den ZOB Angels zusammen geschlossen, um täglich zwischen 18 und 24 Uhr Flüchtlingen am ZOB mit Essen und Kleidung versorgen - aber insbesondere auch mit Kindersitzen, die in Fernbussen Pflicht sind. So sind dort regelmäßig 6 - 8 HelferInnen jeweils in Zwei-Stunden-Schichten mit einer selbstverwalteten Schichteinteilung organisiert. Mehr Infos zu den ZOB Angels in der Selbstbeschreibung.

Knoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Freifunk hat mittlerweile zwei Knoten am ZOB aufgebaut.

ZOB-Angels_01

Der Knoten wurde ursprünglich mit einem LTE-Router als Uplink betrieben. Dazu haben wir die Firmware des Knoten etwas adaptiert: Freifunk_mit_USB-Tethering_(LTE-Router). Mittlerweile besteht mit ZOB-Angels_02 eine Linkstrecke zum Klaus-Mann-Platz.

ZOB-Angels_02

Dieser Knoten schaut Richtung Klaus-Mann-Platz und verbindet sich mit dem dortigen Freifunk-Knoten, der einen sehr guten Uplink bietet.